Montag, 9. Februar 2015

#BlickaufsMeerstattKopfvordieWand

So viel Weiß und so viel Schnee hier auf dem Blog. Ein bisschen Thailand zwischendurch, aber ansonsten ist es ja fast fröstelig hier.

Da möchte ich doch etwas gegen tun und nutze die aktuelle Mitmach-Foto-Aktion von Berit und Fee dazu. #BlickaufsMeerstattKopfvordieWand heißt diese und soll den Winter-Blues etwas vertreiben, zur Entspannung anleiten und doofe Tage ein bisschen schöner gestalten. Das ist doch was für mich!


Und weil mir momentan in diesem Winter am meisten die Farben fehlen, habe ich mein Fotarchiv mit Blick auf eben diese durchsucht. Und ich bin fündig geworden.


Alle Bilder sind vor ein paar Jahren im Januar am Roten Kliff bei Kampen auf Sylt entstanden und sind komplett unbearbeitet.


Selten habe ich den Blick aufs Meer so sehr genossen wir dort, solch ein Farbschauspiel habe ich noch nirgendwo anders gesehen. Der ein oder andere weiß vielleicht bereits, dass ich Sonnenuntergänge eigentlich gar nicht mag. Aber dieser war wirklich toll.


Ich bin ernsthaft aufgeregt gewesen, weil ich nicht wollte, dass der Moment vergeht. Fotos machen, selber auch mal das Naturschauspiel ohne Fotoapperat vor dem Gesicht anschauen, alles gar nicht so einfach. Wie soll man da zur Ruhe kommen... Glücklicherweise hat auch mein Bruder Fotos gemacht und so konnte ich dann auch einfach nur genießen.


Das doch sehr kitschige Spektakel dauerte eine ganze Weile an, eigentlich hätte noch ein Delfin aus der Nordsee hüpfen müssen, oder ein Wal seine Flosse zeigen, aber dazu ist es leider nicht gekommen. Schade!


Und weil das hier jetzt eh schon kitschig ist, setze ich noch einen drauf. Ein Zitat!

Werd ich zum Augenblicke sagen:
Verweile doch! du bist so schön!
Dann magst du mich in Fesseln schlagen,
Dann will ich gern zugrunde gehn!

Johann Wolfgang von Goethe
„Faust I“

Mit diesen Worten verkauft Faust im "Teufelspakt" Mephisto seine Seele. Im Gegezug dafür verspricht dieser ihm Erfüllung und Lebensglück, ihm im Diesseits zu dienen und alle Wünsche zu erfüllen. Wie würde man sich selbst wohl bei so einem Angebot entscheiden...

So, und bevor es jetzt hier mit mir komplett durchgeht, blick ich mal lieber wieder etwas aufs Meer!

Kommentare:

  1. Da haben wir uns doch glatt überschnitten, was ein Zufall :)! Die Bilder sind ein Traum, vor allem das zweite <3

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für Farben! Wirklich ein Traum, da kann ich mich gar nicht satt dran sehen!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Ich war auch ganz baff als ich die Fotos wiederentdeckt habe. Und das ist echt ein Sonnenuntergang im Winter an der Nordsee, denkt man gar nicht finde ich.
      Viele Grüße, Tine

      Löschen
  3. Die Füsse spüren das Meer
    Die Gedanken schweifen bis zum Horizont
    Und zurück und weiter nach oben
    Und dann eine Ruhe
    Die mit den Stunden kommt

    Und Zeit und Ort mal so perfekt
    Die Gedanken so im jetzt und hier
    Und ich so ganz bei mir

    Und nicht immer nur ganz woanders
    Nicht immer ganz woanders

    (Off von Marcus Wiebusch)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Und wenn er nett ist noch viel mehr!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...